Kunden/Referenzen

Workflowbasierte Gutachtersteuerung bei CSAM

Vier- bis zwölffach erhöhter Arbeitsaufwand
Bedingt durch den Anlegerschutz betreffende Änderungen im Investmentgesetz müssen Wertgutachten für Liegenschaften künftig in kürzeren Abständen durchgeführt werden. In der Diskussion sind Abstände von einem Monat bzw. einem Quartal zwischen der Erstellung von zwei Gutachten. Die Verkürzung der Abstände führt dazu, dass sich die Prozesse für aufeinander folgende Gutachten derselben Liegenschaft überlappen. Beide Faktoren führen zu erhöhtem Koordinationsaufwand, woraus wiederum die Anforderung nach einer Unterstützung des Prozesses resultiert. Nach neuesten Gesetzesentwürfen werden Bewertungszyklen innerhalb eines Quartal erforderlich. Die Bewertung von maximal 30% des Fondsvermögens darf hierbei länger als einen Monat zurück liegen.  
Unsere Lösung: das realax Valuation Support Tool
Mit dem realax Valuation Support Tool (VST) haben Immobilienkapitalanlagegesellschaften sowie Property und Asset Management-Unternehmen eine äußerst wirtschaftliche automatisierte und workflowbasierende Lösung für alle die Gutachtenerstellung betreffenden Prozesse. Dabei wird das VST in Ihre bestehende IT-Architektur eingefügt. Aus den bestehenden IT-Systemen können dem VST Daten und Dokumente zur Verfügung gestellt werden.  
Vorteile des  Valuation Support Tools
  • Prozessgetreuer Ablauf über frei definierbare Workflows (keine Programmierung erforderlich)
  • Vereinfachte Handhabung und gezielte Steuerung der einzelnen Abläufe
  • In- und externe Informationstransparenz
  • Imagegewinn gegenüber externen Sachverständigen
  • Deutliche Kostenreduzierung, schneller ROI
Funktionen des Valuation Support Tools
  • Terminmanagement
    Automatisches Erzeugen eines Kalenders mit Gutachtenterminen für jede Liegenschaft. Termine können manuell verschoben werden und Folgetermine werden automatisch neu berechnet. Für die Festlegung der Termine werden ausschließlich Werktage herangezogen. Alle Feiertage werden hierbei berücksichtigt.
  • Gutachter-Koordination
    Das VST ermöglicht das Zusammenfassen von Gutachtern zu Gutachterausschüssen. Ein Ausschuss besteht oftmals aus drei Gutachtern. Ein Gutachter kann dabei nur einem Ausschuss als festes Mitglied angehören. Der jeweilige Hauptgutachter einer Liegenschaft wechselt nach zwei Jahren im Rotationsverfahren.
  • Kommunikation/Dokumentenversand
    Automatisierte Gutachterbeauftragung und automatisierter Dokumentenversand. Gutachter werden automatisch verständigt sobald relevante neue Dokumente vorhanden sind. Diese werden dabei optisch hervorgehoben.
  • Statushandling
    Flexibles Handling aller Prozessschritte. Einzelne Prozessschritt können gestoppt oder zurückgesetzt werden.
  • Vorgangshistorisierung
    Alle Vorgänge werden revisionssicher gespeichert und mittels eines Eskalationsmanagements zielgerichtet auf Vollständigkeit und Fälligkeit überwacht.
  • Zentrale Administration
    Neben der Vorgangssteuerung wird die Anlage und Pflege von Benutzern und Benutzergruppen zentral gesteuert. Benutzer können zu Benutzergruppen zusammengefasst werden und vorhandenen Benutzerrollen oder neu zu definierenden Rollen zugewiesen werden.
  • Flexibles Reporting
    Auswertungen über Termine, Zuständigkeiten, Prozess-Status, offene Tasks. Erstellung von (Serien-)Briefen, Memoranden, Eskalationsauswertungen, etc.
  • Benutzerfreundliche Oberfläche
    Intuitiv bedienbares Gutachter-Cockpit
Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.