Finanzbuchhaltung realax

E-Banking

Die realax Finanzbuchhaltung bietet ein umfangreiches und komfortables Repertoire an Funktionen für den Zahlungsverkehr und das Banking. Gerade in diesem Bereich fallen durch große Datenmengen oft hohe Bearbeitungs-, Durchführungs- und Prüfungsaufgaben mit viel Zeitaufwand an. Hier unterstützt realax die Anwender durch automatische und insbesondere immobilienspezifische Prozesse und Funktionen.

94 Hausbanken mit monatlich 2.500 Lastschrifteinzügen
In realax können pro Objekt, pro Buchungskreis oder pro Portfolio Hausbanken angelegt werden. Dabei kommen in der Praxis schnell mehr als 100 Hausbanken-/Konten zusammen, auf denen die eingehenden Gelder verteilt werden müssen. Zum Beispiel arbeitet ein Großhandelsunternehmen aus unserem Kundenportfolio mit 94 Banken und generiert dabei monatlich 2.500 Lastschrifteinzüge. Dieser Prozess wird vollautomatisch verarbeitet und erspart dem Kunden erheblich viel Zeit.

Prüfroutinen
Wie schnell kann es passieren, dass eine Kontoauszugsdatei nicht geladen wird. In realax sind Prüfungsroutinen eingebaut, die Ihnen helfen solche Fehlerquellen schnell auszumachen. So werden in realax alle eingelesenen Kontoauszüge, auch von hunderten von Banken, automatisch auf Lückenlosigkeit überprüft.

SEPA-Verfahren
Selbstverständlich arbeitet realax gemäß dem SEPA-Verfahren, einschließlich komfortabler Mandatsverwaltung implementiert. Die Mandatsverwaltung in realax unterstützt beispielsweise die Versionierung. So müssen Sie nicht bei jeder Änderung einer Debitoren-Bankverbindung ein neues Mandat generieren. Sie senden der Bank einfach nur die Änderungen zu und das Mandat bleibt darüber hinaus bestehen.

Auftakt für das COR1-Verfahren - die SEPA Eillastschrift ist da!
Die in Deutschland eingeführte COR1-Option bei der SEPA-Basislastschrift ist in realax bereits realisiert. Das COR1-Verfahren ermöglicht Ihnen eine auf einen Geschäftstag reduzierte Einreichungsfrist bei der Bank des Zahlungspflichtigen.

Kontoauszüge nach neuem Bankenstandard CAMT.053
Seit der Version 2014.1 ist realax CAMT-fähig und unterstützt das CAMT.053-Format (Cash Management Nachrichten). Dieses Verfahren beinhaltet gebuchte Umsätze, Details zu den jeweiligen Buchungen sowie die Saldenmitteilungen der Konten. Wenn Ihre Banken zukünftig auf dieses neue Verfahren umstellen werden, sind Sie mit realax bereits heute gerüstet.

Kontoauszüge nach MT-940
realax unterstützt mit dem MT-940-Verfahren das automatische Einlesen von Kontoauszügen und die Verarbeitung von Zahlungseingängen. Dieser Prozess ist "lernfähig" und natürlich mandantenübergreifend. Einzelne nicht erkannte Zahlungseingänge werden protokolliert und vorgeschlagenen Debitoren einmalig händisch zugeordnet. Alle folgenden Zahlungseingänge werden anhand dieser Daten erkannt und automatisch richtig zugeordnet.

Virtuelle Bankkonten - Automatisierte Zuordnung von Zahlungen
Mit virtuellen Konten erhalten Ihre Mieter/Spender/Kunden eine eigene, virtuelle Kontonummer. Der Vorteil: Alle Zahlungen werden vollautomatisch zugeordnet. So wird die Bearbeitung von fehlerhaft oder unzureichend ausgefüllten Überweisungen erleichtert und Sie sparen damit bei Ihren finanzbuchhalterischen Prozessen Zeit und Kosten.

Überblick über die Funktionsweise von virtuellen Konten:
  • Jeder Mieter erhält eine eigene "virtuelle Kontonummer", an die er seine Überweisungen direkt tätigt.
  • Alle virtuellen Konten werden einem Ihrer Hauptkonten zugeordnet.
  • Der Zahlungen werden direkt, unter Beibehaltung der Informationen, auf Ihr Geschäftskonto weitergeleitet.
  • Damit ist eine Zuordnung der Zahlung in Ihrer Buchhaltung einfach und schnell möglich.
Ein Vorteil neben der Arbeitsersparnis: Alle Unterkonten können aufgelöst werden und Sie sparen so Kontoführungsgebühren.

Die realax OP-Buchhaltung
Die Verarbeitung der Zahlungsein- und ausgänge erfolgt in der realax OP-Buchhaltung - komfortabel und sicher. So können Sie z.B. Zahlungsausgänge im 4-Augenprinzip durchführen und immer sicher sein, dass das, was Sie unterzeichnet haben auch bei der Bank vorgelegt wird. Alle Varianten von Zahlungsein- und ausgängen (Rechnungsstornierungen, Unter- oder Überzahlungen usw.) lösen in realax entsprechend automatische Folgeprozesse aus. Das händische Anlegen von neuen OPs oder das Löschen von OPs ist in realax nicht mehr erforderlich.

Andere Features der OP-Buchhaltung
  • Anzeige aller offenen Posten beim Buchen
  • Automatische Auszifferung beim Buchen
  • Automatische Skontoberechnung beim Buchen
  • OP mit Einzelbewegung pro Beleg
  • Beachtung von Toleranzfristen
  • Auszifferung nach 4-Augenprinzip
  • Optimale Skontoausnutzung
  • Optimale Zahlungszielausnutzung
  • Selektion nach Kreditoren/Währung
  • Automatische Berücksichtigung von Kontolimits
  • uvm.



 

Diese Webseite verwendet Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.